Impressum | Kontakt
FAQs zum NYC Marathon
  • Wer darf in New York starten?
    Alle Personen, die 18 Jahre alt sind. DERTOUR verfügt über Startnummern für Läufer mit Wohnsitz in Deutschland oder Österreich. Die Nationalität ist dabei egal. Eine frühere Disqualifikation verhindert allerdings eine Teilnahme.
  • Wie funktioniert die Zeitnahme?
    New York hat 2010 auf Einmal-Chips umgestellt. Diese Chips sind bereits in der Startnummer eingearbeitet. Der eigene (Champion)-Chip funktioniert in New York nicht.
  • Wie gebe ich meine Marathon-Anmeldung ab?
    Wenn Sie einen bestätigten Startplatz haben, senden Sie uns bitte bis zum 01.Mai des jeweiligen Jahres das ausgefüllte Anmeldeformular (hier zu finden) zurück. Nur mit diesen Daten können wir Ihre Startanmeldung vornehmen. Für fehlende oder verspätet eingehende Daten verfällt der Anspruch auf den Startplatz. Ab dem 01.06. des jeweiligen Jahres wird eine Nachmeldegebühr von zusätzlich € 60 erhoben. Wenn wir am 01.09. des jeweiligen Jahres noch immer keine Daten vorliegen haben, ist eine Anmeldung in New York nicht mehr möglich. Es steht dann keine Startnummer zur Verfügung.
  • Ich bin Rollstuhlfahrer oder Handicapped. Darf ich auch teilnehmen?
    Ja, es gibt eine spezielle „Arcilles Devision“ die solche Startplätze vergibt. Kein Reiseveranstalter hat diese Startnummern. Wir sind Ihnen aber gerne behilflich. Eine Anmeldung zur Reise ist möglich.
  • Ich bin Elite-Läufer, bekomme ich einen besonderen Startplatz?
    Es besteht die Möglichkeit, als Eliteläufer direkt einen garantierten Startplatz beim New York Road Runners zu bestellen. Informationen hierzu werden ab Ende Februar hier zu finden sein. Dort finden Sie auch die Zeitvorgaben Ihrer Altersklasse um als Eliteläufer eingestuft zu werden.
  • Darf man als Nordic-Walker oder Inline-Skater teilnehmen?
    Skates und Walking-Stöcke sind verboten.
  • Wo bekomme ich meine Startnummer?
    Wenn Sie Ihren Startplatz in Verbindung mit eine DERTOUR live Pauschalreise gebucht haben, steht Ihnen ein garantierter Startplatz zur Verfügung. Die Startnummer selbst muss jeder Läufer persönlich auf der Marathon-Messe in New York abholen. Niemand kann für eine andere Person die Startnummer abholen.
  • Ich habe mich ordnungsgemäß gemeldet und bin auf der Starterliste, kann aber z.B. verletzungsbedingt doch nicht starten. Kann ich die Startnummer einem Bekannten weitergeben?
    Nein, die Startnummer ist personengebunden und nicht übertragbar. Da sie persönlich abgeholt werden muss, bekommt auch kein Dritter Ihre Startnummer. Wenn Sie nicht starten, verfällt Ihr Startplatz.
  • Ich habe keine Email Adresse, was passiert dann?
    Sie erhalten keine Hinweise oder Nachrichten (in englisch) aus New York. Alle wichtigen Infos erhalten Sie in diesem Falle von DERTOUR über Ihr Reisebüro oder Sie schauen gelegentlich hier auf die Seite.
  • Habe ich die Wahl, ob der Kleidertransport vom Start zum Ziel durchgeführt wird?
    Nein, DERTOUR hat für alle Läufer bereits den Kleidertransport vorbestellt. Wir gehen davon aus, dass jeder Läufer im Ziel seinen Kleiderbeutel wieder in Empfang nehmen möchte, um für den Rückweg zum Hotel alles Notwendige parat zu haben.
  • Was ist denn das ERDINGER Paket?
    Unser offizieller Partner ERDINGER Alkoholfrei sendet jedem Läufer, der über DERTOUR eine Marathon-Reise gebucht hat, dieses Sportpaket:
    Erdinger Paket
    Dazu erhält ERDINGER Ihre Anschrift. Wenn Sie mit der Weitergabe nicht einverstanden sind, teilen Sie uns dies bitte mit. Sie erhalten dann kein Sportpaket.
FAQs zur Einreise
  • Welche Reisedokumente benötige ich?
    Ab dem 26. Oktober 2004 ist die visafreie Einreise in die USA auch für deutsche Staatsbürger nur noch mit dem maschinenlesbaren Reisepass (bordeauxfarben) möglich. Dieser muss bei Reiseantritt mindestens bis zur Ausreise gültig sein. Bei der Einreise werden biometrische Daten erfasst. Andere Staatsbürger benötigen ggf. ein Visum. Fragen Sie dann unbedingt einen Mitarbeiter in Ihrem Reisebüro bzw. Ihr Konsulat. Die Fluggesellschaften müssen zusätzliche Daten (Kompletter Nachname sowie alle Vornamen entsprechend Ihrem Reisepaß, Gebutrsdatum und Geschlecht) an die US-Einreisebehörde übermitteln. Diese Daten werden bei Buchung von Ihrem Reisebüro abgefragt.
  • Wie früh muß ich am Flughafen sein?
    Da die Sicherheitskontrollen viel Zeit beanspruchen sollten Sie mindestens 3 Std. vor Abflug am Check-In Schalter sein.
FAQs zur Reise
  • Wieviel Freigepäck darf ich mitnehmen?
    Die Mitnahme von 1 Gepäckstücken ist gestattet, nicht größer als 158 cm in Länge und Breite. Das Höchstgewicht ist auf 23 kg begrenzt. Seit dem 1. Januar 2003 werden die Gepäckstücke sämtlicher Flugpassagiere auf Explosivstoffe durchleuchtet. Die Transport Security Administration (TSA) empfiehlt Flugreisenden, die Koffer nicht mehr abzuschließen, um manuelle Nachkontrollen zu ermöglichen. Die TSA hat das Recht, verschlossene Gepäckstücke gewaltsam zu öffnen. Auf inneramerikanischen Flugstrecken gibt es keine kostenlose Gepäckbeförderung mehr, am Check-In werden ca. US$ 25 pro Gepäckstück zusätzlich kassiert.
  • Wie sind die Bestimmungen für das Handgepäck?
    Zusätzlich zu dem aufgegebenen Gepäck ist die Mitnahme eines Handgepäckstückes erlaubt, dessen Außenmaße 115 cm in Länge und Breite und Höhe und ein Gewicht von 8 kg nicht überschreiten darf und das unter dem Passagiersitz verstaut werden kann. Zusätzlich zu diesem Freigepäck darf jeder Passagier die nachstehend aufgeführten Gegenstände unentgeltlich als Handgepäck mitführen: Mantel, Umhang oder Decke, Regenschirm oder Spazierstock, einen kleinen Fotoapparat, ein Fernglas, Kleinkinder-Nahrung zum Verzehr während des Fluges, einen Tragekorb für Kleinkinder. Gegenstände, die oben nicht genannt sind, werden als zusätzliche Gepäckstücke gezählt und berechnet. Auf Anordnung des Bundesinnenministeriums gelten auf Flügen in die USA ab sofort neue Regelungen. Passagiere dürfen keine Flüssigkeiten oder ähnliche Produkte im Handgepäck in die Flugzeugkabine mitführen. Dazu zählen unter anderem Getränke, Shampoos, Sonnenmilch, Zahnpasta sowie andere Flüssigkeiten ähnlicher Konsistenz, gleich welcher Größe. Ausnahmen von dieser behördlichen Auflage bilden Babynahrung, -milch, oder -säfte, wenn das Baby/Kleinkind mitreist sowie dringend notwendige Medikamente, wenn der Name auf dem Medikament oder dem Rezept mit dem auf dem Ticket übereinstimmt.

    Alle Passagiere werden gebeten, alle diese Regelung betreffenden Flüssigkeiten vor dem Check-in im aufzugebenden Gepäck zu verstauen.
  • Was sollte man unbedingt ins Handgepäck tun?
    Da es immer wieder mal vorkommt, dass Gepäckstücke verloren gehen oder fehlgeleitet werden, empfehlen wir Ihnen, alle Dinge die Sie zum Lauf benötigen (Laufkleidung, Laufschuhe etc.) nicht in den Koffer sondern ins Handgepäck zu packen.
  • Wann bekomme ich meine Reiseunterlagen?
    Im Allgemeinen liegen Ihre Reiseunterlagen ab 3 Wochen vor Abflug in Ihrem Reisebüro bereit. Da Sie zusätzlich eine Registrierungskarte erhalten, mit der Sie dann Ihre Startnummer in New York abholen können, sind wir auf den Erhalt dieser Karte beim Unterlagenversand angewiesen. Erst nach Erhalt aus New York können wir die Dokumente verschicken.
  • Wo finde ich die Reisebedingungen?
    bitte schauen Sie hier
© 2007 DERTOUR LIVE - Made by Medienagentur XnX GmbH